Compagnie

Selva ist eine zeitgenössische Tanzcompagnie mit Sitz in Salzburg unter der künstlerischen Leitung der Choreografin Rosana Ribeiro. Es wurde 2021 von ihr und Verena Pircher mitbegründet.

“Ich nähere mich meiner choreografischen Arbeit von einem sensorischen Standpunkt aus, suche nach mehreren Bedeutungen in jeder Erzählung und danach, wie diese dem Publikum die Möglichkeit geben können, einem Konzept einen Sinn zu geben und gleichzeitig ihre eigene Erfahrung zu machen. Ich interessiere mich dafür, wer die Darsteller*innen sind und wie wir unsere Geschichten, unsere Bewegung verhandeln. Für mich liegt der Tanz in dieser Wechselbeziehung. Die Konzepte, die ins Studio gebracht werden, werden mit den Mitwirkenden besprochen und geteilt. Gemeinsam entwerfen wir Bewegungen und beginnen eine Verhandlung darüber, wie wir alle in einem Raum existieren können. Ich suche auch nach einem sanften und weichen Ansatz für meine Arbeit und den Rahmen des Arbeitsprozesses. Der Körper und seine Bewegung sind zusammen die primäre Ausdrucksform.” - Rosana Ribeiro

Team

Rosana Ribeiro

Verena Pircher

Melissa Ugolini

Rosana Ribeiro

Choreografin, Performerin

(PT/BR)

Rosana Ribeiro ist eine portugiesisch-brasilianische Choreografin und Performerin mit Sitz in Salzburg, Österreich. Ihre künstlerische Reise begann an der Zirkusschule Chapitô in Lissabon, gefolgt von einem BA in Zeitgenössischem Tanz an der Northern School of Contemporary Dance in Leeds, UK. Im Laufe ihrer Karriere trat sie unter anderem mit Jean Abreu, Hofesh Shechter, Cie.7273, Paulo Ribeiro, São Castro & António Cabrita auf. Darüber hinaus hat sie regelmäßig in Opernproduktionen am Royal Opera House, der English National Opera und am Barbican Centre mitgewirkt. Außerdem war sie von 2017 bis 2022 Mitbegründerin und Kulturbeauftragte des Festivals Jardins Abertos (Offene Gärten) in Lissabon. 2021 gründete Rosana mit Verena Pircher den Kollektiv Selva im Salzburg und seit 2022 ist sie eine der Künstler*innen des Kollektivs tanz_house. Im Jahr 2023 wurde Rosana eingeladen, für die Oper „Oryx & Crake“ unter der Regie von Daniela Kerck für das Hessische Staatstheater Wiesbaden zu choreografieren. Im Jahr 2024 wird diese Zusammenarbeit mit einer Inszenierung von „Turandot“ fortgesetzt.

@ Eva Zagorova

Verena Pircher

Dramaturgin, Performerin

(AT)

Verena, Mitbegründerin von SELVA, hat einen MA in Bewegungsforschung von der Bruckneruni Linz und einen BA in Tanzperformance von Codarts Rotterdam. Zwischen 2015 und 2019 tanzte sie bei Norrdans (SWE). Seit 2028 unterrichtet sie Countertechnique in ganz Europa und assistierte 2020 Anouk van Dijk an den Münchner Kammerspielen. Sowohl als Performerin als auch als Dramaturgin liegt ihr Interesse an verkörperten Dramaturgien und kinästhetischer Empathie.

Melissa Ugolini

Performerin, Probeleitung

(IT)

Melissa wurde in Italien geboren, lebt derzeit in Berlin und arbeitet international als Performerin, Tanzpädagogin und Kreative. Derzeitige und frühere Kollaborationen umfassen unter anderem Anouk Van Dijk, Falk Richter, LaurenceYadi, Nicolas Cantillon und Akram Khan. Melissa gibt ihre Bewegungsforschung und -praxis in internationalen Workshops weiter, wobei der Schwerpunkt auf der Suche nach Authentizität liegt.

Jadwiga Mordarska

Jin Lee

Raul Aranha

Jadwiga Mordarska

Performerin

(PL)

Die in Krakau geborene Jadwiga begann ihre Tanzausbildung in der Waganowa- Balletttechnik im Alter von fünf Jahren. Im Jahr 2016 erhielt sie ihr Tanzdiplom an der L'Art De la Dance Academy in Krakau. Sie wurde vom Ludowy Theater in Krakau engagiert und arbeitete dort vier Jahre lang. Im Jahr 2016 begann sie ihre Ausbildung in zeitgenössischem Tanz an der SEAD. Nach ihrem Abschluss wurde sie Mitglied des TRAK Dance Ensemble Salzburg.


Jin Lee

Performer

(KR)

Jin Lee ist eine in München lebende Performerin und Choreografin. Sie schloss ihr Studium an der Dongduck Women's University (KR) im Jahr 2026 ab. Danach erforschte sie von 2017 bis 2019 ihr Bewegungsvokabular in SEAD (AT) weiter. Sie hat unter anderem mit Milla Koistinen, Ceren Oran, Anna Konjetzky, Jasmine Ellis, Eulalia Ayguade Farro, Georges Mailkel, Pilgyun Jeong und Julyen Hamilton gearbeitet. Sie ist Mitbegründerin des Kunstprojekts ZINADA.

Raul Aranha

Performer

(IND)

Raul Aranha ist ein in Berlin lebender Tänzer. Seine Reise in die Welt der Kunst begann mit Breaking, aber schon bald erweiterte er seinen Horizont und studierte zeitgenössischen Tanz. Als Künstler ist er fasziniert von der Mechanik verschiedener Elemente, die vom menschlichen Körper über Musik bis hin zum Kochen reichen. Er zeigt seine Arbeit in Performances und Workshops in Berlin und ganz Europa.


@ Stefanie Loos

Alina Lugovskaya

Tomaž Simatović

Sara Chéu

Alina Lugovskaya

Performer

(UKR/RUS)

Alina ist eine Performancekünstlerin aus der Ukraine/Russland, die in Linz lebt. Derzeit schließt sie ihr BA-Studium in Performance und Pädagogik an der Bruckneruni in Linz ab. Sie hat mit Lee Jung In, Editta Braun, Annette Leal Lopez und anderen gearbeitet und ist derzeit mit zwei Produktionen bei Joshua Monten Dance (CH) auf Tournee.

Tomaž Simatović

Performer

(SL)

Tomaž Simatović is a choreographer, performance artist, and improviser. He graduated in dance performance at SEAD, and gained his MA degree in choreography at ArtEZ Arnhem. As a dancer Tomaž performed with editta braun company, Susan Quinn, Andreja Podrzavnik, Hubert Lepka, Erik Kaiel, Uwe Bertram, and Georg Blaschke. Since 2012 Tomaž collaborates with Mirjam Klebel and composer Matej Bonin. In his autonomous yet collaborative performance practice Tomaž has been developing performative, experimental and interdisciplinary works. His practice has been presented in Europe, USA and Eastern Asia, in the form of performances, lectures, workshops, and writing.

Sara Chéu

Kostüm

(PT)

Ursprünglich aus Portugal stammend, begann ihr künstlerischer Weg mit einem Studium an der Zirkusschule Chapitô, gefolgt von einem Master in Darstellender Kunst an der FCSH. Als sie nach Brüssel umzog, arbeitete sie als Regieassistentin von Radouan Mriziga am Kaaitheater. 2019 begann sie ihr Studium für Historische Kostüme für Theater und Kino an der EFP in Brüssel und hat seitdem die Kostüme für die Kurzfilme La Protagoniste von Sarah Carlot Jaber und Marianson von Thierry Knauff entworfen.

Peter Kastner

Cristovão Cunha

Danny Rico

Peter Kastner

Komposition und Sound Design

(AT)

Peter stammt ursprünglich aus Klagenfurt und lebt heute in Wien. 17 Jahre lang lebte und arbeitete er in Los Angeles, wo er ein Master Studium an der LA Music Academy abschloss. Über sein Label und Kollektiv Bad Owl spielt und kollaboriert er mit vielen Künstler*innen und produziert seit vielen Jahren Musik diverser Genres.

Cristovão Cunha

Light Designer

(PT)

Cristovão began his artistic path in 1997 at Teatro da Academia and at Teatro Viriato in Viseu. His has collaborated with a variety of artists such as Madelena Vitorino, Circolando, Paulo Ribeiro, Tânia Carvalho, Filipa Francisco, Romulus Neagu, Leonor Keil, John Mowat, Rosana Ribeiro, Rui Catalão, Miguel Castro Caldas, São Castro and António M Cabrita. He is currently the technical director and lighting designer for Dançando com Diferença, Yola Pinto, Miguel Castro Caldas, Sónia Barbosa, Produções Independentes and Jardins Efémeros. He was also part of the tours as technical staff for Marlene Monteiro Freitas and Jonas&Lander.

Danny Rico

Composer, Musician, Content and Dramaturgy Advisor

(AT)

Daniel is an Austrian pianist, drummer and composer based in Salzburg. In 2012 he graduated from the Klagenfurt Conservatory of Music
with an MA in Jazz and Classical Piano. From 2011 to 2020 he lived and worked in London and Lisbon. Apart from his solo work he has
toured, composed, recorded and performed drums and piano internationally with artists including: Andreya Triana, Derek Trotson, Dani
Siciliano, Ray Warleigh, Stroy, Mathias Krispin Bucher, Ro Bergman, Army of One, et.al. He has also composed the music for various dance productions and plays drums for the “Steaming Satellites”.

Furthermore, he studied Romance languages in Salzburg and works as a copywriter and translator.

Philipp Rirsch

Caro Eisl

Heide Tömpe

Philipp Rirsch

Video Artist

(AT)

Philipp Rirsch studied Film at the Friedl Kubelka School for independent film in Vienna. In 2014, together with childhood friend and photographer Fabian Rettenbacher, they founded Studio p.o.t.f., an independent art space in the Center of Vienna. His main approach to Film and Photography is through analog material, which is mostly developed by hand in the Studio.In 2019 he created the online community radio station Radio Rudina.

Caro Eisl

Graphic Designer

(AT)

Caro Eisl is a freelance Graphic Designer and Art Director. After spending two years in Milan, Italy she came back to her hometown Salzburg, Austria where she founded her design studio „Design Caro“ that is specialized in Corporate, Editorial and Print Design for international brands, institutions and companies. The female led studio develops meaningful brands for sustainable companies and artists with a profound understanding of aesthetics and design.

Heide Tömpe

Light Designer

(AT)

Mag.a Heide Tömpe MA, is an Austrian Lighting Technician/Designer, living in Steyr/ Upper Austria. Since 2000 she is working and cooperating with various cultural institutions and partners in the Performing Arts field such as Salzburger Festspiele, Mozarteum Salzburg, Szene Salzburg, Arge Nonntal, Wiener Festwochen, tanz_house Festival, Dance in Kortijk, Kunstnetzwerk Ohne Titel, Theater Ecce, Odeion Salzburg, Lawine Torrén, Bodhi Project and Museum Arbeitswelt Steyr. She is also a teacher at SEAD Salzburg and Mozarteum Salzburg.

Kate Krachler

Anna Hainsworth

Kate Krachler

Licht

(AT)

Katharina "Kate" Krachler, wohnhaft in Graz, arbeitet seit über 10 Jahren als freiberufliche Lichtdesignerin. Sie arbeitet mit verschiedenen Künstlern, wie z.B. Sohn und Granada, auf nationalen und internationalen Tourneen zusammen und ist an verschiedenen österreichischen Schauspielhäusern und Festivals engagiert.


Anna Hainsworth

Tour Producer - UK

(UK)

Anna Hainsworth is Senior Producer for Dundee Rep and Scottish Dance Theatre and a freelance producer working across dance, theatre and opera. For the last 15 years, Anna has worked in a breadth of roles within the arts sector, beginning her career in fundraising before moving into creative learning and producing, with companies including Birmingham Contemporary Music Group, Opera North and Scottish Chamber Orchestra. From 2018 to 2022, Anna was the Tour and Projects Producer for National Dance Company Wales, managing the company’s varied programme of commissioning new work and touring throughout the UK and internationally. In 2021, she began a freelance practice, working on projects with independent artists and established companies, with clients including Scottish Opera, Birmingham Royal Ballet, Surrogate Productions and Jasmine Ellis Projects. Anna holds a Postgraduate Diploma in Arts, Festival and Cultural Management from Queen Margaret University and is Chair of New Opera in Scotland Events (NOISE).